Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Thema OP

Wie lange beträgt die Vorlaufzeit zu einem OP Termin bei Doc-Noris?

Da wir wöchentlich konstant 2-3 Tage operieren, können wir die Vorlaufzeiten zu einem OP Termin meist gering halten. Für eine optimale Planung unsererseits sowie ihrerseits empfehlen wir ca. 2 Wochen vor dem gewünschten OP-Termin eine Terminreservierung vorzunehmen und einen Termin zur OP Aufklärung in unserer Praxis zu vereinbaren.

Wie lange muss ich die Unterarmgehstützen nach einer Knie OP verwenden?

Die Benutzung der Unterarmgehstützen hängt immer vom durchgeführten Eingriff ab und der Notwendigkeit einer eventuellen Teilbelastung oder gar Entlastung für eine bestimmte Zeit.

Die individuelle Vorgehensweise besprechen wir natürlich mit Ihnen und leiten Sie auch an.

Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Leistungen/Inhalte.

In welcher Klinik führen Sie Operationen durch?

Unsere Eingriffe führen wir wöchentlich am Dienstag und Mittwoch und monatlich einmal am Donnerstag in der Elisee Klinik in Nürnberg Langwasser durch.

Wie lange bin ich voraussichtlich nach einer OP arbeitsunfähig?

Das kommt natürlich einerseits auf den Eingriff an sich an, andererseits auf den Verlauf nach der OP.

Bitte beachten Sie unsere Leistungen/Inhalte.

Wie lange muss ich die Schiene/Orthese nach der Operation tragen?

Da die Versorgung mit Schienen und Orthese ja nach Diagnose und Operation abgestimmt werden muss möchten wir auf unsere Leistungen/Inhalte verweisen.

Wie lange muss ich mir die Thrombose-Spritzen nach der OP verabreichen?

Grundsätzlich empfehlen wir bei normalem Risikoprofil die Anwendung von Thrombose-Spritzen bis zur vollständigen Mobilisation mit Vollbelastung.

Erforderlich ist  eine regelmäßige Kontrolle des Blutbildes (Blutplättchen /Thrombozyten) durch den  Hausarzt zum Ausschluss eines Hit-II-Syndromes, welches bei Langzeitgabe von Thromboseprophylaxe in sehr seltenen Fällen entstehen kann. Man spricht von einem HIT-Syndrom, wenn die Thrombozytenzahl im Blut auf weniger als 50% der Normalmenge absinkt.

Wann können die Fäden nach einer Operation gezogen werden?

In der Regel werden die Fäden 10-14 Tage nach der Operation in unserer Praxis Doc-Noris oder beim Hausarzt gezogen.

Welche Art von Narkose wird bei Operationen durchgeführt?

Wir führen bei fast allen unseren Operationen eine schonende, gut steuerbare Vollnarkose durch. Durch diese modernen kurzen Vollnarkosen erholt man sich sehr rasch nach dem Eingriff und kann schon bald nach der Operation wieder den Heimweg antreten.

Benötige ich eine Begleitperson nach der Operation?

Aus unserer Betreuung entlassen wir Sie, wenn Sie einen stabilen Kreislauf haben, sich gut fühlen und schmerzfrei sind. Lassen Sie sich von einer volljährigen Begleitperson nach Hause bringen. Gerne rufen wir Ihnen ein Taxi, das Sie auf Ihre Kosten nach Hause bringen kann. Nach der Narkose dürfen Sie zu Hause nicht alleine sein! Stellen Sie sicher, dass in den ersten 24 Stunden nach der Narkose ständig eine Person zu Ihrer Hilfe und Betreuung anwesend ist. Nach der Narkose dürfen Sie 24 Stunden lang nicht aktiv am Straßenverkehr, auch nicht als Fußgänger oder Radfahrer, teilnehmen, nicht an laufenden Maschinen arbeiten, keine wichtige Entscheidungen treffen, keine Verträge unterschreiben und keinen Alkohol trinken. Bei Schmerzen bitten wir Sie die Einnahme der verordneten Medikamente in der vorgeschriebenen Dosierung. Bei Fragen können Sie sich auch außerhalb der Sprechstunde an uns wenden und die mitgegebene Notfallnummer wählen.

Allgemeine Fragen

Benötige ich eine Überweisung, wenn ich einen Termin bei Doc-Noris habe?

Eine Überweisung vom Hausarzt oder anderen Fachärzten ist nicht unbedingt erforderlich, aber aus Gründen der Zusammenarbeit mit den ärztlichen Kollegen sinnvoll. Es ist aber immer die Vorlage der gültigen Versicherungskarte erforderlich.

Ist es sinnvoll, wenn ich Fremdbefunde zum Termin mitbringe?

Natürlich ist es sehr sinnvoll relevante Vorberichte oder Befunde / Bilder anderer ärztlicher Kollegen oder vorbehandelnder Krankenhäuser zum Vorstellungstermin mitzubringen.

Ich habe mir einen Bruch zugezogen, der im Klinikum operativ versorgt wurde. Führen Sie in der Praxis Doc-Noris auch die Nachbehandlung durch?

Wir führen jegliche Nachbehandlung bei orthopädisch-chirurgischen Eingriffen sowie Unfällen durch. Für die optimale Weiterbehandlung empfehlen wir das Mitbringen von Krankenhaus-Befunden sowie radiologischen Aufnahmen.

Ich hatte einen Schul- bzw. Arbeitsunfall. Kann ich einen Termin in Ihrer Praxis Doc-Noris vereinbaren?

Da wir so genannte „Durchgangsärzte“ mit einer besonderen Zulassung von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung sind, ist unsere Praxis Doc-Noris befugt eine Behandlung nach Schul- bzw. Arbeitsunfällen sowie Wegeunfällen durchzuführen.

Bin ich als Selbständiger auch bei der Berufsgenossenschaft versichert?

Selbständige können freiwilliges Mitglied einer Berufsgenossenschaft werden. Auch dann sind wir als D-Ärzte zuständig.

Kann der Hausarzt auch eine Folge-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen?

Der Hausarzt ist berechtigt auch Folge-Bescheinigungen auszustellen. Jedoch ist es für die Übersicht, auch der Krankenkasse gegenüber von Vorteil, wenn das Ausstellen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen von ein und dem selben Arzt durchgeführt wird.

Kann ich unbegrenzt Physiotherapie-Rezepte verordnet bekommen?

Die Verordnung von Heilmitteln (z.B. Krankengymnastik / Manuelle Therapie / Ergotherapie) ist durch den Heilmittelkatalog grundsätzlich begrenzt.

Muss ich eine Zuzahlung bei verordneten Rezepten leisten?

Grundsätzlich wird in der gesetzlichen Krankenkasse bei verschreibungspflichtigen Medikamenten eine Zuzahlung von 10% der Kosten erhoben. Höchstens allerdings 10 Euro, mindestens 5 Euro. Wenn die Kosten unter 5 Euro liegen, wird der tatsächliche Preis gezahlt. Alle Zuzahlungen werden für das Erreichen der Belastungsgrenze berücksichtigt. Daher sollten alle Zahlungsbelege von den gesetzlichen Versicherten gesammelt werden. Versicherten, die ihre Belastungsgrenze erreicht haben, wird nach Antrag von ihrer Kasse für das laufende Kalenderjahr eine Befreiung ausgestellt.

Was sind IGeL-Leistungen?

Individuelle Gesundheitsleistungen – kurz IGeL – sind Leistungen, die von den gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden. Unsere IGeL-Leistungen finden Sie unter den Patienteninformationen.

Darf ich mit einer Gipsversorgung Autofahren?

Grundsätzlich raten wir vom Autofahren bei einer Gipsversorgung dringend ab!

Rechtlich betrachtet wird im § 135c StGB darauf hingewiesen, dass ein Fahrzeugführer zu jeder Zeit in der Lage sein muss, sein Fahrzeug selbständig zu führen.

Seitens der Versicherungen ist die Antwort eindeutig nein. Aus Sicht der Versicherer handelt jeder, der mit Gips Auto fährt, grob fahrlässig. Im Falle eines Verkehrsunfalls könne dem Fahrer deshalb immer eine Teilschuld angelastet werden.