Akupunktur

Bei der Akupunkturbehandlung kann mittels Nadeln, die in bestimmte Körperstellen gesetzt werden, nachgewiesenermaßen eine schmerzlindernde, vegetative ausgleichende, die Abwehrkraft steigernde und heilende Wirkung erzielt werden.

Behandlungsablauf

Ihr Therapeut wird Sie zunächst ruhig und entspannt lagern (meist liegend, zur Nadelung bestimmter Akupunkturpunkte sind auch andere Positionen möglich). Beim Einstich spüren Sie eventuell kurz eine minimale unangenehme Empfindung, die dann verschwinden sollte. Manchmal kann eine Art Stromschlag, ein unterschiedlich stark ausgeprägtes dumpfes, ziehendes Gefühl oder eine Wärmeempfindung entstehen, die zum Teil ausstrahlen können.

Diese Empfindung nennen die Chinesen „De-Qi“, und sie ist für den Therapieerfolg mitentscheidend. Meist lässt das „De-Qi“ nach einigen Minuten nach. Während der Nadelung sollten sie möglichst ruhig und entspannt in der Lagerungsposition verbleiben. Sollten Schmerzen auftreten (z.B. nach Bewegung) oder sonstige unangenehme Symptome, informieren Sie bitte sofort Therapeut oder Hilfskraft.

Nebenwirkungen

Bei richtiger Anwendung ist die Akupunktur praktisch nebenwirkungsfrei.

In seltenen Fällen kann es zu einem „Nadelkollaps“, einer vegetativen Kreislaufreaktion kommen, die durch sofortige Nadelentfernung und Lagerungsmaßnahmen zu beheben ist. Selten sind kleinere Blutergüsse. Möglich sind auch das Auftreten von entspannender Müdigkeit, sowie eine vorübergehende Verschlechterung des Krankheitsbildes. Es ist wichtig, dass Sie eine eventuelle bestehende Schwangerschaft angeben, da einige Punkte dann nicht genadelt werden dürfen.

Nach einer Wärmebehandlung bitte zunächst nichts Kaltes trinken oder essen, um die Wärmewirkung auszunutzen.

Kostenübernahme

Nach aktuellem Stand übernimmt die gesetzliche Krankenkasse bei folgenden Diagnosen eine Akupunkturbehandlung mit 10 Einheiten einmal pro Jahr:

  • chronische Schmerzen der Lendenwirbelsäule, die mindestens seit 6 Monaten bestehen
  • chronische Schmerzen in mindestens einem Kniegelenk durch Gonarthroe,die seit mindestens 6 Monaten bestehen

Sehr gute Ergebnisse

Sehr gute Ergebnisse können auch bei Migräne, Gewichtsreduktion, Schlafstörungen, Tennisellenbogen, Schultersteife und vieles mehr erzielt werden.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Doc-Noris-Team jederzeit zur Verfügung.